Einbruchschutz


Erneut ist die Zahl der Wohnungseinbrüche im Jahr 2015 gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr verzeichnet die Polizeiliche Kriminalstatistik einen Anstieg um 9,9 Prozent gegenüber 2014.

Die Einbrecher verursachten dabei einen Schaden von über 441 Millionen Euro.
Aber: Auch die gescheiterten Einbrüche haben zugenommen! Wurden im Jahr 2014 bundesweit 41,4 Prozent Einbruchversuche durch die Polizei registriert, so gab es einen Anstieg auf 42,7 Prozent.
Also bleiben mehr als ein Drittel der Einbrüche ein Versuch!
Der Grund dafür: sicherungstechnische Maßnahmen...

... und wir bieten Ihnen solche Mechanischen Nachrüstprodukte nach DIN 18104 Teil 1 und Teil 2

Bei normalen ungesicherten Türen und Fenstern reicht oft ein ganz normaler Schraubendreher aus, um diese zu öffnen; ein geübter Einbrecher braucht dafür knapp 30 Sekunden.

Wir sichern Ihre Türen und Fenster, damit Ihnen kein materieller Schaden entsteht, Ihre Privatsphäre nicht verletzt wird und Sie sich weiterhin in Ihren eigenen vier Wänden sicher fühlen können!
Stacks Image 3355
Stacks Image 3357



Stacks Image 1206



Stacks Image 3364

Die KfW fördert den Einbruchschutz

Ab sofort können Sie als privater Eigentümer und als Mieter Zuschüsse zur Sicherung gegen Wohnungs- und Hauseinbrüche bei er KfW in Anspruch nehmen.

Was fördert die KfW?

• Den Einbau und die Nachrüstung einbruchhebender Haus- und Wohnungseingangstüren
• Den Einbau von Nachrüstsystemen für Fenster

Wie fördert die KfW?

Wenn Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus gegen Einbruch sichern möchten, erhalten Sie je nach Höhe der Investitionskosten Zuschüsse von mindestens 200,- Euro bis max. 1.500,- Euro.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: http://kfw.de/einbruchschutz


Ihr Kontakt zu Glasbau Schöne

Friesdorfer Str 194
53175 Bonn Bad Godesberg

Tel.: 0228 / 31 00 01
Fax: 0228 / 31 62 94
Mail: info(at)glasbau-schoene.de


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag
7.30 – 12.00 + 13.00 – 16.30

Freitag
7.30 – 12.00 + 13.00 – 14.30